YezzClips

YezzClips ist eine der grössten Clipseiten im Netz wenn es um Toilettenspiele geht. KV (Kaviar bzw. Kot) und NS (Natursekt bzw. Urin) Videos verkaufen sich dort mit Abstand am besten.

Dies klingt ekelig und auch die Startseite zeigt direkt wo es zur Sache geht, aber das sollte einen Webmaster nicht abschrecken, selbst wenn er keine Videos dieser Art produziert.

yezzclips

Sprache: Englisch

Vorteile: NS und KV Videos erlaubt, hohe Umsätze bei NS und KV Videos
Nachteil: viele NS und KV Videos – andere Themen kommen zu kurz

Wenn es um Toilettensex und KV Dominanz geht ist YezzClips die perfekte Webseite um schnell einen sehr hohen Umsatz zu erziehlen.

Am meisten werden sogenannte „scat femdom“ Videos verkauft. Also Videos wo der, meist männliche Sklave, gegen seinen willen als Toilette benutzt wird. Fast ebenso gut laufen solo Videos die sexy Girls auf der Toilette zeigen. Es gibt viele Solo-Girls die einfach ihren täglichen Toilettengang aufnehmen und damit quasi „mit Scheisse Geld verdienen“.

Die Topstores sind aus allen Sprachen und Nationen gemischt. Es gibt viele deutsche Kunden, aber bei „Toilettenvideos“ kommt es vorallem auf die Szene an.

Bei NS und KV Videos ist ein sehr hoher Umsatz möglich. Normale Fetisch, Femdom und Hardcore Videos kommen zwar auf YezzClips etwas zu kurz, ein Nebenverdienst ist aber trotzdem ohne Probleme möglich, weshalb auf diese Seite nicht verzichtet werden soll, selbst wenn man keine eigenen NS und KV Videos produziert.

Ähnlich wie bei YooGirls, dauert es bei YezzClips bis die Umsätze anziehen. Dies hängt wohl mit der Werbung durch YezzClips selber, als auch mit deren Affiliate-Webmastern zusammen. Die Werbung startet demnach nicht sofort nach Start des Stores.

YezzClips zahlt bis zu 60% des Umsatzes an die Stores aus. Wenn ein Kunde durch einen Affiliate-Webmaster geworben wurde gehen 20% an diesen. Dann werden 40% an den Store ausgezahlt.

Ein Nachteil ist dies allerdings nicht, so muss man sich nicht selber um Werbung kümmern und überlässt dies vielen Webmastern welche für YezzClips als Affiliate tätig sind.

Selbstverständlich können sie selber als Affiliate-Webmaster tätig werden und nicht nur den Umsatz ihres Stores steigern, sondern an Verkäufen in anderen Stores mit verdienen.

Für eine Überweisung nach Deutschland wird 10 Euro berechnet, für eine internationale Überweisung 20 Euro.

Bei der Auszahlung wird Store-Betreibern, ausserhalb der Niederlande, die Umsatzsteuer direkt abgezogen. Der Store-Betreiber muss diese also selbst nicht mehr versteuern.

Besonderheiten: vorallem Natursekt und Kaviar Videos

Dies könnte ebenfalls für sie interessant sein: Alle Clip Stores

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.